Sexualstrafrecht

Kaum ein anderes Rechtsgebiet ist mit derart heftigen Einschnitten im Leben des Beschuldigten verbunden. Wer einer Sexualstraftat, wie etwa der sexuellen Nötigung, Vergewaltigung, sexuellem Missbrauch oder der Kinderpornographie, bezichtigt wird, für den beginnt die Hölle auf Erden. Die Betroffenen werden meist, ohne jeden Nachweis der Schuld, sozial geächtet und verlieren Familie und Freunde. Oft steht die ganze Existenz auf dem Spiel. 

 

Dabei bleibt den Beschuldigten solcher Verfahren oft kaum eine Möglichkeit ihre Unschuld zu beweisen, da sich die meisten (angeblichen) Vorfälle zwischen zwei Personen abspielen. Es hängt dann viel davon ab, wem das Gericht am Ende glaubt. Nicht selten kommt es zu einer Vorverurteilung durch die Öffentlichkeit, welche sich auch negativ auf die Beweiswürdigung der Richter auswirken kann. 

 

Umso wichtiger ist es, jemanden an seiner Seite zu wissen! Wenn Ihnen der Vorwurf einer Sexualstraftat gemacht wurde, setze ich mich aktiv für Ihre Rechte ein und versuche die unerwünschten Nebenfolgen eines solchen Verfahrens zu vermeiden. Dabei spielt es für mich keine Rolle, ob der Vorwurf, der Ihnen gemacht wird, zutrifft oder nicht. Als Anwältin für Sexualstrafrecht vertrete ich die Interessen meiner Mandanten, nicht die der Opfer und auch nicht die des Gerichts!

 

Rufen Sie mich unter 06134-5721502 an oder füllen Sie das Kontaktformular aus. Ich nehme mir Zeit für Ihr Anliegen und berate Sie gerne bei einem persönlichen Termin.